bild

bild bild bild bild
bild
Unter nachhaltige Nachrichten sind Sie eigeladen, selbst geschriebene Artikel zu veröffentlichen.
Wollen Sie einen Beitrag für die nachhaltigen Nachrichten schreiben? Dann klicken Sie hier:
Für die Drehscheibe Nachhaltigkeit schreiben.

Besuchen Sie auch die Gruppe
„Nachhaltige Nachrichten“ auf der Drehscheibe Nachhaltigkeit 2.0.

Unternehmer in die Schulen


Kleine und mittlere Unternehmen haben eine breite Verantwortung für die Gesellschaft. Sie leben von den Voraussetzungen, die die Gesellschaft bietet und müssen daher immer auch gesellschaftliche Themen und Schieflagen im Blick haben, um ihnen mit unternehmerischen Mitteln entgegenzutreten.

Unternehmer Oliver Scharfenberg sieht das ganz genauso und weil er erfahren hat, dass Berliner Schüler und Schülerinnen zu wenig über das Unternehmertum wissen, hat er beschlossen, gemeinsam mit anderen Unternehmern etwas gegen diese Bildungslücke zu tun. „Wir saßen zusammen und kamen auf das Thema Schule und Wirtschaft zu sprechen. Viele von uns haben selbst Kinder oder wünschen sich welche. Allen war klar, dass unser Nachwuchs viel zu wenig über Wirtschaft weiß. Da kam uns die Idee, ein LSK-Projekt im Bezirk Steglitz-Zehlendorf zu beantragen.“, berichtet Scharfenberg zu seiner Motivation.

Seine Idee fand in der bezirklichen Lenkungsrunde einen so großen Anklang, dass das Projekt „Unternehmer in Steglitz-Zehlendorfer Schulen“ durch Mittel aus dem euröpäischen Sozialfonds gefördert wurde. Im Herbst werden an ausgewählten Schulen in Steglitz-Zehlendorf Unternehmertage organisiert, an denen echte Unternehmer die Schüler und Schülerinnen besuchen und sich ausführlich mit ihnen auseinandersetzen. Im Gegenzug werden auch die Schüler die Unternehmer vor Ort besuchen. „Ziel ist es, dass die Schüler sehen, dass Unternehmer ganz normale Menschen sind, dass sie aber einen bestimmten Werdegang haben und wie dieser mit dem gewachsenen Unternehmen zusammenhängt.“ erklärt der Projektkoordinator Daniel Klink.

Schüler sollen nicht nur praktische Einblicke erhalten, sondern sie erhalten in dieser Woche auch Workshops geleitet von erfahrenen ehrenamtlichen Trainern über das Thema „Wie mache ich mich selbständig und was will ich werden“. Klink, selbst Experte für Nachhaltigkeitsthemen, wird einen Workshop in unternehmerischer Verantwortung nach dem Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns durchführen. Klink begründet die Wichtigkeit der Workshops: „Sie sollen den Schülern zeigen, dass Unternehmer wie Oliver Scharfenberg und andere Projektunternehmer keine Seltenheit sind und dass sie für sie eine Richtschnur für ihren eigenen Weg sein können.“

Falls Sie noch Unternehmer kennen, die sich in dem Projekt engagieren wollen, es sind noch Kapazitäten vorhanden. Mehr Informationen auch auf www.unternehmer-in-die-schulen.de.





news

weitere nachhaltige Nachrichten

Überblick Drehscheibe Nachhaltigkeit

Nachhaltige Startseite

bild

Freunde der Nachhaltigkeit

bild

Nachhaltige Nachrichten

bild

Nachhaltige Veranstaltungen

bild

Nachhaltig und gemeinnützig

bild

Nachhaltige Dienstleistungen

bild

Nachhaltige Produkte

bild

Nachhaltige Wissenschaft

bild

Nachhaltige Literatur

bild

Nachhaltige Jobs

bild

Nachhaltige Impulse

bild