bild

bild bild bild bild
bild

Gemeinnützige Organisationen und Initiativen haben auf der Drehscheibe Nachhaltigkeit die Möglichkeit, sich vorzustellen und neueste Nachrichten zu verbreiten.
Wollen Sie Ihre Organisation vorstellen?
Dann klicken Sie bitte hier.
Besuchen Sie auch die Gruppe
„nachhaltig und gemeinnützig“ auf der Drehscheibe Nachhaltigkeit 2.0.

UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005- 2014)

UN-Dekade


Seit September 2012 ist die Drehscheibe Nachhaltigkeit ein "Beitrag zur UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung". Worum geht es bei dieser Weltdekade?


Die Vereinten Nationen (UN) haben für die Jahre 2005 bis 2014 die Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) ausgerufen.
Die UNESCO wurde international mit der Koordinierung der Dekade beauftragt. Mit dieser Weltdekade signalisieren die Vereinten Nationen: Nachhaltige Entwicklung betrifft alle. Wir stehen vor großen Herausforderungen, die nur gemeinsam bewältigt werden können.
Wir haben die Verantwortung und die Möglichkeit, unser Leben so zu gestalten, dass alle gut leben können – zukünftige Generationen
ebenso wie Menschen in anderen Teilen der Welt. Um weltweit das dafür notwendige Denken und Handeln zu entwickeln und dauerhaft
zu verankern, bedarf es einer globalen Bildungsinitiative.

Das Ziel der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung": Alle Menschen sollen die Werte, Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben können, die sie brauchen, um sich für eine lebenswerte Zukunft und eine positive gesellschaftliche Veränderung zu engagieren.


Die UN-Dekade in Deutschland

In Deutschland wird die Dekade auf der Grundlage eines einstimmigen Bundestagsbeschlusses und mit Mitteln des Bundesbildungsministeriums von der Deutschen UNESCO-Kommission koordiniert. Sie hat dafür ein Nationalkomitee berufen, das sich aus Expertinnen und Experten der Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur zusammensetzt. Vorsitzender des Komitees ist der Bildungs- und Zukunftsforscher Prof. Dr. Gerhard de Haan von der Freien Universität Berlin. Zudem tagt jährlich ein Runder Tisch mit rund 130 Mitgliedern. In Ergänzung hierzu gibt es neun Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Bildungsbereichen und Themen.

Im Rahmen der UN-Dekade zeichnet die Deutsche UNESCO-Kommission Bildungsinitiativen und Projekte aus, die das Modell der Bildung für nachhaltige Entwicklung vorbildlich umsetzen. Mehr als 1.500 dieser Offiziellen Dekade-Projekte gibt es mittlerweile bundesweit: in Schülerfirmen lernen Kinder, ökonomisch sinnvoll, umweltverträglich und sozial gerecht zu handeln; Kindergärten und Schulen bauen Solaranlagen oder engagieren sich für Fairen Handel; Institute bilden Fachleute für nachhaltige Geldanlagen aus; Jugendliche erklären Interessierten bei einer alternativen Stadtführung, wie nachhaltiger Konsum funktioniert.

14 Städte und Gemeinden tragen für ihr Engagement den Titel „Kommune der Weltdekade“. Bund, Länder und Nicht-Regierungsorganisationen, aber auch Unternehmen und Stiftungen tragen mit großen Bildungsprogrammen und Initiativen dazu bei, BNE in Deutschland dauerhaft zu verankern. Im September jeden Jahres finden außerdem die bundesweiten Aktionstage statt, an denen sich mehrere Hundert Akteure mit ihren Veranstaltungen beteiligen.
Weitere Informationen sind auf dem Portal der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung" zu finden. Das Portal veröffentlicht aktuelle Meldungen, Veranstaltungen und Wettbewerbe, empfiehlt Unterrichtsmaterialien, gibt Hintergrundinformationen und zeigt Praxis-Beispiele.

Links

BNE- Portal: www.bne-portal.de

Projektdatenbank: www.bne-portal.de/datenbank

Projektbewerbung: www.bne-portal.de/projekt-bewerbung




mehr Nachhaltiges und Gemeinnütziges

weitere nachhaltige Nachrichten

Überblick Drehscheibe Nachhaltigkeit

Nachhaltige Startseite

bild

Freunde der Nachhaltigkeit

bild

Nachhaltige Nachrichten

bild

Nachhaltige Veranstaltungen

bild

Nachhaltig und gemeinnützig

bild

Nachhaltige Dienstleistungen

bild

Nachhaltige Produkte

bild

Nachhaltige Wissenschaft

bild

Nachhaltige Literatur

bild

Nachhaltige Jobs

bild

Nachhaltige Impulse

bild